Wolle

Die Verwendung von Schafwolle begann vor etwa 10.000 Jahren in Kleinasien. Zwischen 3.000 und 1.000 v. Chr. verbreiteten die Perser, Griechen und Römer Schafe und Wolle in ganz Europa. Schließlich brachten die Römer Schafe nach Großbritannien. Es gibt zwei Arten von Wolle - Wollgarn und Kammgarn. Wollgarn wird aus gekürzten Wollfasern gesponnen. Kammgarn enthält längere Fasern aus gekämmter Wolle und entsprechend robuster und beständiger als Wollgarn. Wollgarn besitzt viele Vorteile: natürlich weich, warm, angenehm, elastisch, nachhaltig, beständig und vielseitig - um nur ein paar davon zu nennen. Die Wolle in unserem Wollsortiment wird von allen Schafrassen gesponnen.

Viele Garne enthalten Merinowolle, sie ist bekanntermaßen warm, weich und praktisch. Im Gegensatz zu anderen Arten von Strickfasern ist Merino viel weicher und eignet sich daher perfekt für Baby- und Kinderbekleidung. Sie ist außerdem dehnbarer als andere Wollarten. Dies und ihre einzigartige Saugfähigkeit machen sie auch für das Stricken von Socken ideal, da sie auch in feuchtem Zustand Wärme speichert.
Das Besondere an Merinogarn ist, dass die einzelnen Fasern bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen können und so zur Regulierung der Körpertemperatur beitragen. So bleibst du im Winter warm und im Sommer kühl. Hier findest du eine große Auswahl an Marken, Qualitäten und Farben für jeden Anlass. Klicke einfach auf die Wolle, dort findest du alle Möglichkeiten sowie Anleitungen, für die du sie verwenden kannst.

Artikel 1 bis 12 von insgesamt 150
Artikel 1 bis 12 von insgesamt 150